Aktuelles

“Mein erotischer Raum” ist ein Workshop über die Lust, der sich an Frauen wendet, die neugierig darauf sind, Ideen Systemischer Sexualtherapie an sich selbst zu erfahren.
Was kann ich tun, wenn ich keine Lust verspüre, wenn die Sexualität in einer langjährigen Beziehung eingeschlafen ist, oder wenn ein Paar Eltern wird und der Raum für Erotik schrumpft oder gar verschwindet? In der typischen Paardynamik (einer fordert, der andere will nicht), die manchmal keinen eigenen Raum lässt, ist es ebenso wichtig (und erlaubt), ein klares “Nein” zur Verfügung zu haben als auch ein “Ja”.
Ausgehend von einem weiten Erotikbegriff darf der individuelle erotische Raum samt seiner Grenzen erkundet, etabliert, vielleicht erweitert oder auch begrenzt und beschützt werden. Fragen an den Körper, die Sinne und die Fantasie spielen hierbei eine große Rolle und bereichern die individuelle und dialogische Selbstreflexion rund um das eigene Begehren.
Der Workshop findet in einem geschützten Raum statt, wir bleiben alle angezogen und berühren weder uns noch andere intim.
Samstag, 18.01.2020, von 10 bis 18 Uhr
Werftstraße 248 in Kiel
max. 8 Teilnehmerinnen
55,- €

Über meine Praxis

Mich zu ändern - weil ich es will oder weil der Leidensdruck wächst - ist eine Herausforderung. Ich glaube, dass Menschen dies können, dass sie wachsen. Dass sie nicht allein sein wollen und Sinn in ihrem Leben suchen. Nur steht dem oft etwas Hartnäckiges entgegen: Über Jahre gewachsene Selbstverständlichkeiten im Umgang mit sich und anderen. Wenn man an diesen rührt, wird es schnell existenziell. Gleichzeitig birgt genau das viel Potential. Ich finde das spannend. Alle, die sich auf diesen Weg machen, nehme ich sehr ernst, und zugleich gehe ich davon aus, dass sie alles haben, was sie brauchen, um ihren Weg zu gehen, es im Augenblick bloß nicht sehen.
Ich habe Kulturanthropologie und Politische Wissenschaft studiert, mich zur Systemischen Therapeutin (DGSF) weitergebildet und eine Fortbildung in Systemischer Sexualtherapie bei Ulrich Clement und Angelika Eck besucht. Ich biete Einzel-, Paar- und Familientherapie an sowie Kurse in kreativem Schreiben und neuerdings auch zum Thema weibliche Lust.

Systemisch

Die Systemische Therapie ist ein eigenständiges psychotherapeutisches Verfahren mit zwei Schwerpunkten.
Ich arbeite lösungsorientiert, d.h. bevor ich Sie frage, woher Sie kommen, frage ich, wohin Sie wollen. Gebe ich Wünschen und Sehnsüchten einen Raum, können sie ein Gegengewicht zu prägenden Erfahrungen sein und die weitere Entwicklung des Lebens maßgeblich beeinflussen. Menschen sind nicht nur bedingt, sie sind auch frei.
Und ich gehe nicht zwingend davon aus, dass Sie, wenn Sie bei mir Unterstützung suchen, krank sind, sondern dass die Zusammenhänge und Kontexte, in denen Sie leben, ein Verhalten bedürfen, das Ihnen nicht gut bekommt. Sie vollziehen sozusagen eine Leistung der Anpassung an eine herausfordernde Umwelt. Und leiden darunter.

Mehr zum Selbstverständnis systemischer Arbeit unter www.dgsf.org

Familie

Die Besonderheit der Systemischen Therapie besteht darin, dass während eines Prozesses wirklich die ganze Familie anwesend sein kann. Dann dauern die Sitzungen meist etwas länger (bis zu 90 Minuten), die Abstände zwischen den Treffen sind oft größer (4 bis 8 Wochen), und die Wirkung ist immens und nachhaltig. Klar, weil dann nicht einer allein, sondern alle zugleich am Räderwerk drehen.
Wer zur Sitzung erscheint und wer nicht, entscheiden Sie untereinander, mit oder ohne Hilfe meinerseits.

Paar

Sich als Paar einer Dritten mitzuteilen ist sehr intim. Zugleich ist die Dynamik, die innerhalb einer Paarbeziehung besteht, ein Sturm, den ich gerade dann gut verstehen kann, wenn ich ihn live erfahre, und nicht, wenn nur eine davon erzählt. Dann ist der Prozess ein anderer, weil wir mittendrin und währenddessen arbeiten und nicht im Einzel vorher oder wenn alles wieder ruhig ist. Dann können Sie zeitgleich Schritte wagen, aufeinander zu. Oder voneinander weg.

Einzel

Nicht immer ist es möglich und vielleicht auch nicht nützlich, Familien oder Subsysteme zu therapeutischen Gesprächen einzuladen, und oft legen Klienten auch Wert auf ein Gespräch unter vier Augen. Möglicherweise brauchen Sie einen besonders geschützten Raum oder ausreichend Ruhe, um etwas von sich zeigen oder sehen zu können. Es geht dann vielleicht gerade um das, was man nicht wahrnehmen kann, wenn andere dabei sind, und um einen für Sie passenden Umgang damit. 50 Minuten - Ihre Zeit. Ihr Raum.

Honorar

90 Minuten Familien 120,-€
60 Minuten Paare 95,-€
50 Minuten Einzel 75,-€